Projekte

lin
LAUFENDE PROJEKTElin

VIDEODOKUMENTATION Aspangbahnhof, Oktober 1941

zum Projekt

lin

ABGESCHLOSSENE PROJEKTElin

INTERVIEWSERIE FRAUEN LEBEN AN DER GRENZE

kl_frauenlebenEine Interviewserie über Frauen-Leben dieseits und jenseits der österreichisch-tschechischen Grenze seit den Zwanziger-Jahren, über die Kindheit und Jugend der ältesten Generation und das Wissen der Frauen, Laufzeit Juni 2003 bis März 2004 (gemeinsam mit dem CSŽ – Tschechischen Frauenverband Südmähren, im Rahmen des Weinviertel-Festivals 2004, gefördert von EUREGIO Weinviertel – Südmähren – Westslowakei, Grüne Bildungswerkstatt NÖ)
zum Projekt

lin

INTERNATIONALER WORKSHOP GRENZEN ERZAEHLEN

Lebensgeschichten von Frauen in der Grenzregion Weinviertel-Südmähren, 26. Juni 2004, Retz (gemeinsam mit dem CSŽ – Tschechischen Frauenverband Südmähren, gefördert von EUREGIO Weinviertel – Südmähren – Westslowakei, Frauenreferat der NÖ Landesregierung)

zum Projekt

lin

WANDERAUSSTELLUNG  GESCHICHTE UND GESCHICHTEN DER NACHBARSCHAFT

kl_wanderausstellungEine Wanderausstellung über Abgrenzung und Zusammenleben, Vergessen und Erinnern in der Grenzregion Weinviertel-Südmähren (gemeinsam mit ÖAR Regionalberatung GmbH und CSŽ – Tschechischer Frauenverband Südmähren, gefördert von ERFE SPF Wien, Kulturreferat der NÖ Landesregierung)

zum Projekt

lin

VIDEOPROJEKT FRAUEN LEBEN AN DER GRENZE

Gespräche und Erzählungen über Frauenleben in der Grenzregion Weinviertel – Südmähren, August 2004 (gefördert vom Kulturreferat der Stadt Wien)

zum Projekt

lin

DOKUMENTARFILM  SPOTKANIE KLASOWE – KLASSENTREFFEN

kl_klassentreffen_Die Darstellerinnen des Films Klassentreffen sind Frauen aus Polen, Israel und Österreich. Sie erzählen ihre Lebensgeschichten. Gleich wo die Frauen heute leben, die Erinnerung führt sie zurück nach Lodz, den Ort, der ihre Lebenswege geprägt und bestimmt hat.

Zwei Darstellerinnen sind in Wien geboren und zur Schule gegangen. 1941 wurden sie aus Wien nach Lodz in das Ghetto Litzmannstadt verschleppt. Die übrigen Darstellerinnen wurden in Lodz geboren und besuchten dort die Schule.

zum Projekt (auf grenzenerzaehlen.at)
www.klassentreffen.spotkanie.klasowe.eu (Projektseite)

lin

IMPULSE PLUS – Das gesellschaftliche Potenzial von Frauen

kl_impulseDas Projekt IMPULSE 50+ beschäftigt sich mit Gesellschaftsveränderung in Europa und ihren Auswirkungen auf Biographien und Lebenserfahrungen von Frauen mittleren Alters.

Diese Grundtvig Lernpartnerschaft ist ein Subprogramm des Erwachsenenbildungsprogramms Lifelong Learning der Europäischen Kommission. Es fokussiert auf Erwachsenenbildung und steht allen Erwachsenenbildungseinrichtungen in Europa offen. Die Lernpartnerschaft wird von Erwachsenenbildungseinrichtungen aus Deutschland, Österreich, Polen, Schweden, der Slowakischen Republik, der Tschechischen Republik und der Türkei getragen. Laufzeit: 2009-2011.

zum Projekt (auf grenzenerzaehlen.at)
http://mothers-daughters-dialogue.eu (Projektseite)

Fördergeber des aktuellen Projekts POST 41

POST41 has been funded with support from the European Commission. This publication [communication] reflects the views only of the author, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.


European Commission – EACEA Education, Audiovisual and Culture

Executive Agency/ Europe for Citizens Programme/ Action 4 - Active

European Remembrance


Bundeskanzleramt Kultur und Kunst - European Citizen Point


RD Foundation Vienna Research, Development and Human Rights


Österreichischer Nationalfonds für die Opfer des Nationalsozialismus


Zukunftsfonds der Republik Österreich


Stadt Wien – Kultur


Stadt Wien – Europa und Internationales


Wiener Städtische Versicherungs AG


Österreichisches Kulturforum in Warschau