Die 12 Meridiane nach Masunaga

Christine Reder: Die 12 Meridiane nach Masunaga

The meridians are where they are because they do what they do.” (Shizuto Masunaga)

Wer Shiatsu gemäß Shizuto Masunaga (1925 – 1981) verstehen will, muss sich mit dessen Verständnis der Meridiane als Wesenskraft auseinandersetzen. Shizuto Masunaga gilt als einer der wichtigsten Impulsgeber für die Weiterentwicklung und professionelle Anerkennung von Shiatsu als komplementärmedizinischer Behandlungsmethode. Er war Professor für westliche Psychologie und Experte der chinesischen und japanischen Volksmedizin und forschte zur  Integration von östlichen und westlichen Therapieansätzen. Auf Masunaga gehen die diagnostische Methode der Berührung vonHara– und Rückenzonen und das energetische Konzept von Kyo und Jitsu zurück.

Christine Reder, unterrichtet seit 1998 am Europäischen Shiatsu Institut (ESI) Austria in Wien. Ihr Shiatsu-Studium absolvierte sie an den Europäischen Shiatsu Instituten in Wien, München und Zürich. Unter ihren japanischen Lehrern war Akinobu Kishi einer der wichtigsten Impulsgeber für ihren persönlichen Entwicklungsprozess. In Reders Shiatsu-Verständnis fließen Erfahrungen aus verwandten Gebieten der Körperarbeit (Tanz – Samba und Tango, Feldenkrais, craniosacrale Osteopathie, Stimmarbeit) sowie unterschiedliche Therapieansätze (systemische Aufstellungsarbeit, Gestaltarbeit, Aufmerksamkeitstraining) mit ein.

Zu bestellen bei Christine Reder: christine.reder@chello.at

Christine Reder ist Shiatsu Teacher am Europäischen Shiatsu Institut – ESI.

 


lin

 ZURÜCK zur Verlagsübersicht

Im Archiv